Startseite Hauptmenü Untermenü Inhalt



Hauptmenu:




Inhalt:

KURSE

Die meisten Menschen haben das Bedürfnis, zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung versorgt zu werden. Pflegende Angehörige, die sich dieser Aufgabe stellen, fehlt oftmals das Wissen, wie die Pflege in der Praxis bestmöglich umgesetzt werden kann. Zu Beginn sind betreuende Personen manchmal gar nicht in der Lage vorauszusehen, wo sich Probleme ergeben könnten und welche Anforderungen auf sie zukommen. Dieser Umstand führt zu Überlastung und Verunsicherung. Wenn Sie als Pflegeperson aber das Gefühl haben, gut informiert zu sein und die Lage unter Kontrolle zu haben, kommen Sie mit der Pflege wesentlich besser zurecht.
In speziellen Schulungen und Kursen für pflegende Angehörige wird durch Vorträge, fachliche Anleitung und praktische Übungen das nötige Know-how vermittelt.
Die Kursinhalte bieten beispielsweise folgende Inhalte: 

  • Nach dem Krankenhausaufenthalt – Fortsetzung der Pflege zu Hause
  • Praktische Hilfestellung bei der Pflege zu Hause
  • Die schwere Last der Pflege – richtiges Heben und Lagern von Kranken
  • Schlaganfall – was nun?
  • Betreuung von Menschen mit Demenz
  • Grundzüge der Validation
  • Umgang mit dem Rollstuhl
  • Was tun, bevor ich nicht mehr kann?
  • etc.

Wenn möglich, belegen Sie einen Kurs, bei dem Sie nicht nur Wissen erwerben, sondern sich auch mit anderen pflegenden Angehörigen austauschen können. Termine und Preise erfragen Sie z.B. bei Volkshochschulen und Anbietern von Sozialen Diensten.

Weitere Informationsquellen
Neben dem Besuch von Kursen und Schulungen besteht die Möglichkeit sich Wissen zu einem bestimmten Krankheitsbild, entsprechende Therapien, etc. durch Teilnahme an Treffen von Selbsthilfegruppen anzueignen. Mittlerweile haben sich auch Selbsthilfegruppen für pflegende Angehörige und Pflegestammtische etabliert.
Nützen Sie die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches mit Gleichgesinnten und nehmen Sie regelmäßig eine "Auszeit". Damit Sie eine für Sie geeignete Selbsthilfegruppe finden können, bietet Ihnen SIGIS - die Service- und Informationsstelle für Gesundheitsinitiativen und Selbsthilfegruppen -wichtige Informationen. In der SIGIS Datenbank können Sie im Internet nach der passenden Selbsthilfegruppe in Ihrer Region suchen. Adressen der Pflegestammtische für betreuende und pflegende Angehörige erfragen Sie bitte in Ihrer Region bei Anbietern von Sozialen Diensten.

Das Info-Service des Sozialministeriums bietet vielfältige Informationen über Einrichtungen, Organisationen, Vereine und Selbsthilfegruppen, die im sozialen Feld als Dienstleister tätig sind. Unter dem Menüpunkt "Soziale Dienste" können Sie unter anderem nach Anbietern von Kursen für pflegende Angehörige in Ihrer Region suchen.



Weitere Links:


SUCHE


LINKS


© Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz | Sitemap | Impressum