Startseite Hauptmenü Untermenü Inhalt



Hauptmenu:




Inhalt:

SOZIALE DIENSTE

Die mobilen sozialen Dienste fallen in die Kompetenz der Länder. In der Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG zwischen dem Bund und den Ländern über gemeinsame Maßnahmen für pflegebedürftige Personen haben sich die Länder verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass die sozialen Dienste dezentral und flächendeckend angeboten werden.

Zu den sozialen Dienstleistungen zählen:

  • Ambulante Dienste (wie z.B. Heimhilfe, Hauskrankenpflege, Essen auf Rädern etc.)
  • Teilstationäre Dienste (z.B. Geriatrische Tageszentren)
  • Stationäre Dienste (Alten- und Pflegeheime)

Nähere Informationen zu den einzelnen sozialen Diensten erhalten Sie bei den für Ihr Bundesland zuständigen Amt der Landesregierung bzw. dem Fonds Soziales Wien.

Serviceseiten der Länder

Informationsbroschüren des Sozialministeriums wie z.B.:

  • Ein Blick - Heft 5, Pflege
  • Österreich Sozial
  • Mobile Soziale Dienste

können unter der Tel. Nr.: 0800 20 20 74 (Broschürenservice) oder per e-mail: broschuerenservice@bmask.gv.at oder über das Internet bestellt werden.

Das Info-Service des Sozialministeriums bietet vielfältige Informationen über Einrichtungen, Organisationen, Vereine und Selbsthilfegruppen, die im sozialen Feld als Dienstleister tätig sind. Es beinhaltet eine Österreich weite Sammlung mobiler sozialer Dienste im Zusammenhang mit häuslicher Pflege und unterstützende Haushaltsführung. Das Leistungsangebot dieser Soziale Dienste reicht von "Essen auf Rädern", "Heimhilfe", "Besuchsdienst", „Verleih von Hilfsmittel und Pflegebehelfen" bis "Hauskrankenpflege". Darüber hinaus bietet Ihnen diese Datensammlung einen Überblick über das vorhandene Angebot in Ihrer Region. Bitte folgen Sie dem Link.

weitere Artikel:



Weitere Links:


SUCHE


LINKS


© Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz | Sitemap | Impressum